abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Ankündigungen
Update: Find information on Dropbox support during COVID-19 here
Close
abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Ordner verschoben, danach extrem langsame Synchronisierung

fabianw
Explorer | Level 3

Nachdem ich meinen Dropboxordner von meiner SSD (Symlinks werden nicht mehr unterstützt, deswegen war die SSD zu klein) zu einer "normalen" HDD verschoben hatte, läuft die Synchronisierung nur noch mit sehr wenigen kB/s (< 5). Dummerweise hatte ich durch die Symlinks dann plötzlich "in Konflikt stehende" Dateien und dann die recht großen (200 GB) gelöscht. Dauert ja nur bei paar Tage, bis alles wieder "oben" ist (50/10 MBit Leitung), habe ich gedacht.

Und nun tröpfelt es nur noch.

Windows 10, Bandbreitenbgerenzung bei Dropbox ist ausgeschaltet, keine selektive Synch, ich habe 2 TB Platz bei Dropbox und sowohl meine Fritzbox (7590) als auch ein Speedtest melden keine Probleme.

What to do?

12 Antworten

Betreff: Ordner verschoben, danach extrem langsame Synchronisierung

fabianw
Explorer | Level 3

Ein kleiner Zusatz:

Die Datei sigstore.dbx wird nicht erstellt, es werden (anscheinend) Dateien synchronisiert, jedenfalls gibt es welche mit grünem Haken, aber nur recvht kleine Dateien. Die Dropbox-App (unten rechts) sagt nur "synchronisieren" aber nicht, welche Dateien, wieviele oder gar %. Den "Trick" mit "Berechtigungen korrigieren" oder "Hardlinks korrigieren" habe ich auch schon genutzt. Jetzt habe ich mal die aktuelle Beta installiert, aber nach gut 15 h ist auch nicht wirklich viel mehr passiert.

Betreff: Ordner verschoben, danach extrem langsame Synchronisierung

Dropboxer
Dropboxer

Hallo @fabianw,

willkommen im Dropbox-Forum und danke für die Beiträge!

Danke für die ausführliche Schilderung der Problematik. Steckt die Synchronisierung fest oder geht sie nur sehr langsam? Natürlich wäre eine SSD schneller als eine HDD, das muss berücksichtigt werden.

Bitte installieren Sie die Dropbox-Software neu und starten Sie den Computer danach neu – eventuell wird das Problem hierdurch behoben.

Bitte überprüfen Sie außerdem, ob die technischen Mindestanforderungen für die Verwendung der Dropbox-Desktopanwendung erfüllt werden.

Sehen Sie eine Verbesserung?

 

Beste Grüße




Werner
Forum-Moderator @ Dropbox
https://dropbox.com/support


Herz War dieser Beitrag hilfreich? Falls ja, so können Sie ein „Like“ hinterlassen. 
 Hat dieser Beitrag Ihr Problem gelöst? / hat er Ihre Frage beantwortet? Falls ja, so können Sie auf den 'Als Lösung akzeptieren' -Knopf klicken, um Anderen das Auffinden der Hilfe zu erleichtern.
 Problem nicht gelöst? Fragen Sie mich direkt! 
 Besuchen Sie unsere neue Selbsthilfe-Seiten! https://help.dropbox.com/de-de/learn

Betreff: Ordner verschoben, danach extrem langsame Synchronisierung

fabianw
Explorer | Level 3

Moin,

ich kann keinen Fortschriott bei der Synchronisierung feststellen, nur dass halt doch ein paar grüne Icons kommen. Und das nach mehrfacher Neuinstallation und Neustart. An der HDD kann es nicht liegen, denn ein Upload via Browser klappt in akzeptabler Geschwindigkeit.

Mein PC ist recht aktuell, außerdem funktionierte ja alles problemlos, bis ich - durch den Wegfall der Symlinkunterstützung - das Laufwerk wechseln musste.

Ein anderer Post (von hölökynkölökyn) hatte ein ähnliches Bild und bei dem fehlten (wie bei mir) folgende Dateien:

%localappdata%\Dropbox\instance1\checker.dbx
%localappdata%\Dropbox\instance1\deleted.dbx
%localappdata%\Dropbox\instance1\filecache.dbx
%localappdata%\Dropbox\instance1\filecache.dbx‐shm
%localappdata%\Dropbox\instance1\filecache.dbx‐wal
%localappdata%\Dropbox\instance1\filecache_migration.db
%localappdata%\Dropbox\instance1\resync.dbx
%localappdata%\Dropbox\instance1\sigstore.dbx

Gerade die letzte ist ja gut bekannt, denn die wird ja recht groß. Diese gibt es nun bei mir nicht mehr. Vorher schon (leider habe ich keine Sicherung davon).

Ich hatte diese Dateien mal (leer) erstellt. Eine Verzweiflungstat eben. Und diese Dateien wurdne dann beim Starten der Dropbox-App sofort gelöscht.

Betreff: Ordner verschoben, danach extrem langsame Synchronisierung

fabianw
Explorer | Level 3
Hmm, keine weiteren Hinweise, Lösungsvorschläge oder TIpps? Es funktioniert immer noch nicht. Vielleicht mal die Entwickler fragen, bei welcher Gelegenheit keine sigstore.dbx (oder eine der anderen Dateien) geschrieben wird. Z. B. bei - Festplatte voll - Kein Zugriff auf %localappdata% (Beides passt nicht und ist in Ordnung)

Betreff: Ordner verschoben, danach extrem langsame Synchronisierung

fabianw
Explorer | Level 3

Auch wenn ich Dropbox auf einem recht frischen Windows 10 (in einer VM) installiere, habe ich das selbe Thema. Keine Sigstore.dbx und keine Synchronisierung.

Also liegt es entweder an meiner Fritzbox (aber warum sollte das denn sein? Upload per Browser geht und die Fritzbox habe ich seit geraumer Zeit nicht angefasst) oder aber auf dem Server. Wann bekomme ich denn mal HIlfe?

Betreff: Ordner verschoben, danach extrem langsame Synchronisierung

RioWenders
Helpful | Level 6

Hallo,

gucken Sie mal , dass Sie keine Betaversion installiert haben! Das kann auch so Folgen haben.  https://www.dropbox.com/account ganz unten, da steht Vorabversionen. Machen Sie mal Zack! ausmachen.  Das kann einen ganz schön ausflippen lassen, installiert immer beta , ob man will oder nicht.  So ne Zwangsbetaheirat!  Alles Gute Ihnen mein Freund! Frohes neues Jahr !!!!

Highlighted

Betreff: Ordner verschoben, danach extrem langsame Synchronisierung

RioWenders
Helpful | Level 6

Herr Werner, 

da hamse recht! 

Betreff: Ordner verschoben, danach extrem langsame Synchronisierung

Dropboxer
Dropboxer

Hallo zusammen,

danke für die Antwortbeiträge!

@RioWenders: Willkommen im Dropbox-Forum und Glückwunsch zu den ersten Beiträgen!

@fabianw: Danke für die weiteren Informationen! Bitte beachten Sie, dass die Antwortzeiten im direkten Dropbox-Kundendienst (per Mailverkehr) schneller sind als  hier im Forum.

Dass Sie eine Veränderung bei den Symbolen sehen, zeigt uns, dass die Synchronisierung prinzipiell voranschreitet (allerdings sehr langsam).

Ich empfehle vorab eine Installation mittels unseres Offline-Installationsassistenten

Sollte das Problem danach unverändert fortbestehen, so beachten Sie bitte, dass sich die Dropbox-Server in den USA befinden. Die Geschwindigkeit Ihrer Verbindung zu Dropbox hängt von der Verbindungsroute zwischen Ihrem Internetdienstleister und unseren Servern ab. Sie kann also langsamer sein als die von Ihrem Internetdienstleister angegebene Geschwindigkeit.

Wenn Sie Ihre Verbindung anders einstellen oder sie neustarten, erhalten Sie manchmal eine andere Route und bessere Geschwindigkeiten, allerdings hat Dropbox darauf keinen Einfluss. Einige ISPs drosseln länger andauernde Verbindungen. Ein gutes Indiz dafür ist, wenn eine anfänglich schnelle Verbindung langsamer wird.

Jede Datei wird aufgeteilt und in mit Hash-Werten versehene Elementgruppen komprimiert, gesichert übertragen und dann verschlüsselt und auf unseren Servern gespeichert. Die Übertragungsrate während eines Uploads hängt auch davon ab, wie schnell Ihr Rechner die Elementgruppen der Dateien verarbeiten und komprimieren kann, um sie auf den Upload vorzubereiten.

Wenn Sie vor Kurzem erst einen neuen Computer mit Ihrem Konto verknüpft haben (oder wie in Ihrem Fall den Dropbox-Ordner auf eine neue Festplatte verschoben haben), wird die erste Synchronisierung Ihrer Daten am meisten Zeit und Ressourcen in Anspruch nehmen. Je öfter Sie Dropbox jedoch verwenden, desto effizienter erfolgt die Synchronisierung.

 

Sehen Sie eine Veränderung?

Beste Grüße




Werner
Forum-Moderator @ Dropbox
https://dropbox.com/support


Herz War dieser Beitrag hilfreich? Falls ja, so können Sie ein „Like“ hinterlassen. 
 Hat dieser Beitrag Ihr Problem gelöst? / hat er Ihre Frage beantwortet? Falls ja, so können Sie auf den 'Als Lösung akzeptieren' -Knopf klicken, um Anderen das Auffinden der Hilfe zu erleichtern.
 Problem nicht gelöst? Fragen Sie mich direkt! 
 Besuchen Sie unsere neue Selbsthilfe-Seiten! https://help.dropbox.com/de-de/learn

Betreff: Ordner verschoben, danach extrem langsame Synchronisierung

fabianw
Explorer | Level 3

Ich habe nun den Dropbox-Client deinstalliert und mit dem Offline-Insttallationsassistenten neu installiert. Das Verhalten des Client danach war identisch zu dem der letzten Installationen (ich habe das nicht zum ersten Mal seit Anfang des Jahres gemacht):

Der Client scannt die Dateien in dem Dropbox-Ordner, sendet und empfängt auch einige Daten aus dem Netz und legt sich dann wieder schlafen. D. h. es werden praktisch keine Daten mehr übertragen (der Reccourcenmonitor von Windows hilft da sehr gut weiter).

Dass sich die Dropbox-Server in den USA befinden ist mir bekannt, spielt in diesem Fall aber keine Rolle. Denn wenn ich eine Datei über den Browser sende, klappt das und auch ausreichend schnell. Es liegt am Client bzw. an der Clilentverbindung (denn das Problem kann ja auch auf der Serverseite liegen).

Ich empfehle wirklich den Weg über sigstore.dbx zu gehen, also nachzufragen, warum diese Datei (und die anderen, oben erwähnten) nicht erstellt wird. Meine starke Vermutung ist, dass dadurch dann keine Informationen für den Client vorhanden sind, welche Dateien (bzw. Blöcke) er denn überhaupt übertragen muss.

Mein Rechner ist flott genug, um die Blöcke (sind es eigentlich 4k-Blöcke?) zu verschlüsseln und zu komprimieren (bzw. sinnvollerweise macht man das umgekehrt, denn anständig verschlüsselte Daten sind nicht weiter komprimierbar), denn der Rechner wird von einem Core i7-6700 mit 32 GB RAM angetrieben. Und die Datei sigstore.dbx liegt dabei auf einer flotten SSD.

Mit Dropbox smarter arbeiten

Unsere Arbeitsweise verändert sich. Teilen und entdecken Sie in unserer Community neue Möglichkeiten, um mit Dropbox smarter zu arbeiten.

Klingt gut? Dann geht’s jetzt los!
Brauchen Sie mehr Unterstützung?